Gardasee, Elsass und Marokko – Geheimtipps von der CMT 2020

Ideen und Inspiration für deinen nächsten Urlaub findest du auf der CMT! Wir waren auch im Januar 2020, am Beginn eines neuen Reise- und Genuss-Jahrzehnts, wieder in den Stuttgarter Messehallen und haben diese unter dem Motto „Geheimtipps in bekannten Regionen“ durchforstet. Hör interessante O-Töne mit vielen Tipps direkt von den Messeständen zu interessanten und genussreichen Destinationen in unserer 🎧 Podcast-Folge 139 – alle Links findest du dort auf den Shownotes!

In diesem Beitrag kann Werbung enthalten sein, selbst dann, wenn keine Werbekooperation oder anderweitige Zusammenarbeit mit den genannten Unternehmen stattgefunden hat. 

Quelle: https://www.visit.alsace/de/

Am Stand von Visit Alsace haben wir Fabienne Fessler gefragt, was der eine wichtige Grund ist, warum ein Genießer ins Elsass reisen muss. Zugegeben, diese Fragestellung war sehr herausfordernd, und so sprudelten aus Madame Fessler eine ganze Reihe von Gründen 😊

Natürlich ist das Elsass weltbekannt für seine Gastronomie und guten Weine, aber es gibt dort noch viel mehr: 2.500 km Radwege, historisches und kulturelles sowie viele Veranstaltungen wie Weinfeste, Musik-Festivals und Flohmarkt

Es ist ein Reiseziel für Entspannungssuchende und für die deutschen Nachbarn aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, auch noch Hessen und dem Saarland ein Katzensprung für ein schönes, gerne verlängertes Wochenende oder Kurztrip – hör mal in unsere 🎧 Podcastfolgen 121 und 🎧 ➡️125 rein…

Der persönliche Geheimtipp von Fabienne Fessler für Genießer: Bei schönem Wetter hoch auf die Bergkämme, die Natur beim Wandern genießen und dann in einem Bergbauernhof gut essen – eine ganz andere Art, das Elsass kennenzulernen! 

Quelle: https://www.fermeaubergealsace.fr/index.php/fr/geschichte/35-vereinigung-der-fermes-auberges

Hierfür solltest du eine Ferme Auberge mit dem entsprechenden Label wählen, das bietet eine Garantie für Qualität und Eigenproduktion der Lebensmittel. Ein Favorit: Die Ferme Auberge du Treh, ca. 10 km vom Grand Ballon entfernt.

Der Gardasee ist natürlich sehr bekannt durch seine Südufer mit Sirmione und Lazise, Bardolino und Desenzano (hör mal in unsere 🎧Podcastfolge 064 mit Blogbeitrag über die Azienda Agricola Frantoio Montecroce in Desenzano rein, wenn du ein exzellentes Olivenöl suchst!). 

Aber auch im eher unbekannteren Norden gibt es interessante Genüsse zu entdecken, wie uns Marco von visit garda verraten hat: Auch dort gibt es Wein und Olivenöl im nördlichsten Teil von Italien, wo noch Oliven wachsen! In diesem Grenzgebiet findest du Einflüsse aus dem Süden und dem Norden, die u.a. beim Carne salada, dem traditionellen Salzfleisch aus dem nordwestlichen Hinterland des Gardasees im Trentino, in Begleitung von Bohnen und Wein kulminieren. Anfang November kannst du bei der Veranstaltung „Garda con gusto“ die Produkte der Region verkosten.

Auf Gardatrentino.it findest du Unterseiten zu Genuss, Sport und Besichtigungsurlaub mit weiteren Geheimtipps. Es gibt hier übrigens nicht nur Wein, sondern auch Bier: Die Birrificio Artigianale Leder am Ledrosee werden wir uns bei nächster Gelegenheit ganz sicher auch selbst anschauen 😉

Marokko steht wegen der Küche, den schönen Hotels und Gärten, den Gewürzen und der Düfte auf Betina´s Bucket list – da war der Stand des Fremdenverkehrsamts des nordwestafrikanischen Staates gerade recht!

Mostafa Abd Alla hat uns erzählt, was es unter unserer Überschrift „Reisen & Genießen“ in seiner Heimat zu entdecken gibt. Und dazu zählt Cous-Cous, dessen Grundlage Grieß aus Hartweizen, Gerste oder Hirse ist. Traditionell wird das Gericht nur freitags nach dem Gebet gegessen, aber in den meisten Hotels bekommt man es immer. Tajine ist sowohl das aus Lehm gebrannte Schmorgefäß mit spitzem Deckel als auch das darin gekochte Gericht, dass du vegetarisch oder vegan, mit Fisch oder Fleisch bekommst, aber so richtig eben nur in Tunesien, Algerien und Marokko,. Die Gewürze in den Maghreb-Staaten unterscheiden sich auch von der Küche in den Maschrek-Ländern wie Ägypten oder Syrien; Safran, Schwarzkümmel und echter Kümmel, Anis dominieren hier. Angeboten werden u.a. spezielle, individuelle kulinarische Touren; auch Wein wird angebaut.

Claudia Büttner von Frankentourismus hat uns verraten, was es außerhalb von Bad Windsheim und Umgebung (➡️ hör unsere Podcastfolge 133) noch so alles Mögliche zu erleben gibt: Die „normale“ Küche mit fränkischer Bratwurst, die in jedem Gebiet anders zubereitet wird, aber im Mai jeden Jahres beim Bratwurstgipfel in Pegnitz ein gemeinsames kulinarisches Schaulaufen hat, die Sterneküche, die Weinfeste, die Brennereien im Talgrund bzw. der fränkischen Schweiz oder die „Küchle“. Natürlich darf das Bier nicht unerwähnt bleiben, denn Franken weist – sehr sympathisch – die höchste Brauereidichte der Welt auf. 😊

Verschiedene Sorten wie das Bamberger Rauchbier ( ➡️ hier siehst du unser Video aus Bamberg ), selbst Bierbrauen in Kulmbach, Aromahopfen in Spalt, Weinwanderungen und Heckenwirtschaften gehören genauso zu Franken wie die Schäufele (eine im Ofen gebackene Schweineschulter mit Fettkruste, die mit Klößen serviert wird) oder Karpfen im Aischgrund. 

Claudia Büttner´s Geheimtipp: Durch den Aischgrund an Karpfenweihern vorbei wandern und dann die kulinarische Vielfalt Frankens genießen!

Claudia Rothkamp von Freeontour hat uns erzählt, was das Besondere an diesem kostenfreiem Onlineportal mit App ausmacht: Damit kannst du dein Reiseerlebnis von Anfang bis Ende planen und diverse Inspirationen sowie Camping- und Stellplatzführer für die Routenplanung nutzen. Aus dieser kannst du auch navigieren! Spezielle Erlebnisbereiche und verschiedene Themen wie auch Kulinarik und Wellness geben Anregungen, die du in einem eigenen Reisetagebuch festhalten kannst. Super für Wohnmobilisten und Camper, aber auch darüber hinaus eine anregende Geschichte!

40 Jahre nach meinem ersten, frisch aus dem Pazifik gefangenen und am Strand von Sodwana Beach in Südafrika gegrillten Barracuda-Genuss habe ich dort endlich wieder mal diesen wahnsinnig wohlschmeckenden Raubfisch essen können – ein absoluter Traum! Der Fisch ist kulinarisch genauso super wie seine musikalische Hommage von Heart 😊

Wenn du je dort bist, besuche das Restaurant Driftwood in Oranjestad – vom Chef tagfrisch selbst in den Gewässern gefischte Leckerbissen kerzengerade zubereitet – BEST SEAFOOD RESTAURANT IN ARUBA – AUTHENTIC ARUBAN SEAFOOD!

Stuttgarts beste Maultaschen – so wirbt die Linde aus Möhringen für ihr schwäbisches Kultgericht, das sie in einer der Messehallen anbietet. Ja, die sind wirklich gut!

Die CMT (Caravan-Motor-Touristik) ist die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Sie findet im Januar auf der Messe Stuttgart statt. Mehr als 2.100 Aussteller aus 100 Ländern sowie 360 Regionen und Städten haben ihre Informationen, Reise-Trends, neue Ziele, Länder, Regionen, Städte, Reisen, Caravans, Reisemobile, Ausrüstung und vieles mehr präsentiert. Auf dieser Messe kannst du neue Ziele und alles, was du dazu brauchst, entdecken. ➡️ Zur CMT

Die CMT macht immer wieder richtig Laune, um in die Reisezeit einzutauchen. Wer gerne mobil unterwegs ist, für den ist das schon fast ein Pflichtprogramm: Jede Menge Neuheiten im Wohnmobil und Wohnanhänger-Bereich, außerdem 3 Hallen mit Reiseregionen dieser Welt, wo du auch Spezialanbieter für deine besondere Region finden kannst. Gefehlt hat uns persönlich dieses Mal leider Spanien; auffallend war, das die Länder an der neuen Seidenstraße sehr präsent waren. Das scheint ein neues Ziel zu sein – ob das für uns mal interessant wird, werden wir sehen, denn es gibt noch gaaaaaanz viel in Europa und Amerika zu sehen, was wir noch nicht kennen!

Teile diesen Beitrag