Kulinarische Empfehlungen von Stuttgarter Genussmenschen

Heute präsentieren wir dir die „Ausbeute“ eines weiteren kulinarischen Streifzuges durch die Schwabenmetropole Stuttgart. 

Am ersten sonnigen Wochenende des Jahres haben wir unser Cabrio-Verdeck geöffnet und sind in die Landeshauptstadt gefahren (allerdings noch gut eingepackt in die dicken Winterjacken 😉).

Dort sind wir für eine Podcastfolge mit unserem Mikrofon auf Stimmenfang gegangen. Wir haben die Markthalle und die Genussviertel der Stuttgarter Innenstadt nach neuen und natürlich uns bereits bekannten und bewährten Tipps für dich durchstöbert und Kunden und Passanten nach ihren Motiven gefragt, genau dort einzukaufen oder zu essen, wo wir sie aufgespürt haben, und welche weiteren Empfehlungen sie noch für die Schwabenmetropole haben.

Die wirklich schöne Markthalle ist für Gourmets ein Paradies. Denk an das Gefühl, was du als Kind hattest, wenn du aus einem Traum erwacht bist, indem du nachts allein im Süßigkeitenladen warst 😊

Hier findest du Käsetheken (hier Käse Scheeff) und italienische Weine und Feinkost (z.B. Di Gennaro)

Bienenstich mit viel Sahnecrème, leeeeeecker 😋

Auch spanische Wurstwaren und Tapas, schwäbisches Hefegebäck oder feine Pâtisserie sind im Angebot (El Mercado Espanol, Bäcker Baier und Chocolatier Gmeiner)

Dort hat uns eine Dame das Café Planie am Karlsplatz empfohlen – ein Tipp, denn wir natürlich kannten und hier schon mal vorgestellt haben. Hier geht es zum YouTube Video

Sie schwört außerdem auf die schwäbischen Spezialitäten im „Marktstüble“ in der Markthalle.

Der Ceresbrunnen am nordwestlichen Kopfende der Markthalle.

Superschönes, frisches Obst und Gemüse und tolle Tipps gibt’s bei Feinkost Cengiz! Die Salate sahen so knackig frisch aus, als wären sie erst zwei Stunden zuvor geerntet worden. 

Der Chef hat uns auch verraten, was Kohlröschen sind und wie er sie am liebsten zubereitet – ab in die Pfanne und mit angeschmelzten Zwiebeln anbraten, dann passt die Kreuzung aus Rosen- und Grünkohl mit schönen Röstaromen super zu einem schönen Steak!

Das beste Personal (hör in die Podcastfolge 089, dann weißt du warum 😊) und außerdem prima Wurst, Fleisch und Maultaschen mit dem besonderen Fleisch der Albbüffel bekommst du am Stand von Failenschmid. Hier lohnt sich schon allein wegen des Spaßes ein Besuch!

Café & spanische Tapas kannst du in der-Bar Desirée (neben dem Ceresbrunnen) genießen. Es ist recht klein (auch die „Küchen-Ecke“😊), deshalb solltest du möglichst reservieren oder ggf. Geduld mitbringen.

Mehr als Geschmack und ein Erlebnis für alle Sinne wird Genussmenschen und Fleischliebhabern im Meat-Club versprochen. Hier siehst du amerikanischen Outside Skirt, also ein Stück vom Zwerchfell des Rindes und das Lieblingsstück von Robert, der uns die recht neue Genusswerkstatt erklärt hat. Wir haben vor Jahren mal ein Skirt vom Grill bei Tim Mälzer´s Bullerei in Hamburg gehabt – das war wirklich ein perfekter, marmorierter und deshalb geschmacksintensiver Fleischgenuss.

Neben Fleisch gibt’s hier auch das richtige Zubehör, Tastings und weitere Events.

Vegan, gluten- und laktosefrei, und sehr geschmacksreich! So kannst du Törtchen und mehr bei Isabella´s Pâtisserie in der Calwer Straße genießen. Neben süßen Variationen bekommst du aber auch herzhaftes Frühstück und glutenfreies Brot. Guten Kaffee gibt’s auch noch dazu. Die junge Chefin Alissa und ihre Mannschaft haben uns sehr freundlich begrüßt, Alissa hat uns in unserer Podcastfolge 089 sehr gerne auch etwas zu dem Konzept gesagt.

Weil das Café recht klein und kuschelig ist, kommst du schnell mit den Tischnachbarn ins Gespräch. So haben wir zwei richtig nette „Italo-Schwaben“ mit sizilianischen Wurzeln getroffen. Guiseppe und Dominik haben uns ihre wirklich italienischen Tipps für Stuttgart und Umgebung mitgegeben. Wir waren bislang selbst noch nicht in diesen Locations, aber den zweien haben wir sehr guten Geschmack zugetraut 😉. Deshalb hier die Adressen: Bar und Ristorante „Valle“ und das Ristorante-Pizzeria „Da Luisa“ in Stuttgart, zweimal Neapel in Ba-Wü findest du im „L´Artista“ Pizza Napoletana in Plieningen und im „La Passione“ Ristorante Vinoteca in Ludwigsburg.

Bei diesen Adressen dürftest du als Feinschmecker gute Pizza, Pasta und mehr finden.

Apropos Feinschmecker und Pizza: Direkt neben den supernetten Menschen in Isabella´s Pâtisserie gibt es seit kurzem das „Büffel und Bier“. Der Internet-Auftritt hatte uns angesprochen, so dass wir auch dort gespannt auf eine kulinarische Entdeckung eingelaufen sind. 

Die Chefin hat uns mit unserem Angebot, ihren Laden in unserer Podcastfolge kurz vorzustellen, allerdings extrem unfreundlich abserviert: Sie habe nichts mit Feinschmeckern am Hut, das sei antiquiert und spießig, ihr Angebot sei dagegen jung und dynamisch.

Nun ist das ihre freie Entscheidung, kein Problem. Es muss niemand in unser Mikro sprechen, um weltweit gehört zu werden. Man kann das aber auch einfach freundlich vermitteln. Wir können dir daher zur Qualität im „Büffel und Bier“ nichts sagen, auch nicht, ob auch der Service eventuell von der offensichtlich schlechten Laune der Chefin geprägt ist. 

Nun bist du auch einer dieser Feinschmecker, sonst würdest du nicht unseren Blog lesen. Der Duden beschreibt einen Feinschmecker als „jemand, der einen ausgeprägten Sinn für feine Speisen hat“. Offenbar scheint die Dame davon auszugehen, dass du mit dieser zeitlosen Begabung in ihrem Etablissement nicht glücklich wirst und will mit dir als Feinschmecker deshalb nichts zu tun haben.

Um deinen ausgeprägten Sinn für feines Italienisches also erfolgreich zu befriedigen, ist es besser die oben genannten Tipps der zwei Italo-Schwaben auszuprobieren – buon appetito 😉

Noch ein alltagstauglicher, aber guter Tipp mit bodenständiger Küche von uns: Die „Alte Kanzlei“ am Schlossplatz.

Teile diesen Beitrag