Eine Rosé-Terrasse zum Verlieben: Hondarribia Teil 1

Unsere erste Station im spanischen Baskenland lag direkt hinter der französisch-spanischen Grenze. Bei Hendaye haben wir direkt hinter dem (zum Glück nicht mehr vorhandenen) Schlagbaum ein paar zweifelhafte Vergnügungseinrichtungen passiert und nach ein paar Kilometern den beliebten Küstenort am Golf von Biskaya erreicht. Wir hatten im Vorfeld einige Hotels im Ort angeschaut, aber noch nichts…

Weiterlesen →

Ein Sterne-Menü im Nordschwarzwald – Berlin´s Krone-in Zavelstein

„1 Michelin-Stern und 17 Punkten im Gault Millau versprechen exzellente Genüsse“ – wir wollten wissen, ob „Berlin´s Krone“ im Nordschwarzwald diese hohe Messlatte auch tatsächlich einlösen kann. Und wir sind zu dem Ergebnis gekommen: Yes, sie kann! Wir haben dieses Menü in einer sehr angenehmen Atmosphäre erleben können: Weder old-fashioned-kitschig noch überstylt nüchtern-kalt, ist eine…

Weiterlesen →

Eine scharfe Sache: Piment und Espelette im Baskenland!

„Kaixo!“ heißt Hallo, denn das Baskenland / Euskadi ist zweisprachig! In Espelette im französischen Teil des Baskenlandes waren wir bereits vor acht Jahren einmal mit dem Wohnmobil. Deshalb wollten wir dieses Mal auf unserer Baskenland-Tour eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Wir wollten kurz durch den Ort schlendern, um etwas Kulinarisches mitzunehmen und direkt nach…

Weiterlesen →

Kleines Chateau – große Weine: Die Domäne Maresque in Gaillac

Das Château Maresque in Gaillac liegt, beschattet von großen, alten Bäumen, mitten in der weitläufigen Landschaft mit ihren sanften Hügeln. Hier hast du das Gefühl, in der jeweiligen Himmelsrichtung am Horizont fast auf den Atlantik bzw. aufs Mittelmeer zu schauen. Tatsächlich merkst du diese besondere Lage im mittleren Südwesten Frankreichs auch am Klima und an…

Weiterlesen →

Kulinarische Horizonte aus Gaillac im mittleren Süden Frankreichs

Die Weinregion Gaillac ist ein kleiner Geheimtipp im mittleren Süden Frankreichs (Departement Tarn, Okzitanien) und blickt auf eine große Historie zurück: Bereits vor unserer Zeitrechnung wurde dort Weinbau betrieben mit einem großen Aufschwung im Mittelalter. Über die Flüsse Tarn und Garonne in Richtung Atlantik, haben die Gaillac-Weine in früheren Jahrhunderten die damals schwachbrüstigen Bordeaux´s aufgepeppt…

Weiterlesen →

Rubinrote Genüsse und Aromen-Spaziergänge im Piemont

Nach unserer sehr intensiven und sehr schönen Monferrato-Tour mit Andrea Abate von Travel & More und MON.D.O. hatten wir uns entschlossen, noch ein paar „Entspannungstage“ mit Appartement in Gabiano anzuhängen. Auf der gemütlichen Fahrt von Castel San Pietro (wo unsere letzte Station das „Ca San Sebastiano“ war) nach Gabiano oberhalb der Po-Ebene in den Hügeln…

Weiterlesen →

Das Castello di Gabiano – In mächtigen Mauern wohnen und genießen

Das Castello di Gabiano ist nicht nur ein Weingut, sondern auch eine Übernachtungs-Location der ganz besonderen Art. Das Örtchen Gabiano liegt im Westen des Monferrato, und die Burg selbst thront traumhaft schön gelegen hoch über dem Po mit ringsherum weit ausschweifendem Blick in die Ebene, Richtung der Alpen und südwärts über die grünen Hügel der…

Weiterlesen →

Eine Wellness-Oase im Piemont – Das Ca’ San Sebastiano

Eine Wellness-Oase im Piemont in jeder Hinsicht ist das Ca´San Sebastiano. Das Agriturismo im Monferrato liegt im Ortsteil Castel San Pietro von Camino, Luftlinie ca. 1 km vom Flussbett des Po und seiner Ebene entfernt, zwischen den Weinhügeln eines sanften, grünen Tälchens inmitten herrlicher Ruhe und Entspannung. Es ist im besten Sinne ein „Centro Benessere“…

Weiterlesen →

Wo Frische, Kunst und Geschmack Trumpf sind – Pontestura im Piemont

Pontestura, die kleine Gemeinde im Monferrato ca. 10 km westlich von Casale Monferrato, hat gerade mal ca. 1.000 Einwohner, aber dafür eine interessante Geschichte. Zwischen 1100 und 1450 n.Chr. war der kleine Ort sehr bedeutend, denn er war der Sitz der Marchesi di Monferrato. Noch heute kannst du unter den schönen Arkaden entlang gehen, die…

Weiterlesen →

Warum der Hopfen im Bier die 1. Geige spielt – Das Hopfengut No. 20 in Tettnang

Wie kommt der Hopfen nach Tettnang, und was macht er da? Nach dem „Skywalk“ in die Höhen der Hopfenranken haben wir Lukas Locher und Fritz Tauscher vom „Hopfengut No.20“ in Tettnang dies als erste Frage gestellt. Lukas Locher, der auch Biersommelier ist, und Fritz Tauscher, seines Zeichens auch Braumeister und Inhaber der „Tettnanger Krone“-Brauerei, haben…

Weiterlesen →

Kunstvoll entspannt wohnen und traditionell piemontesisch essen – Die Locanda dell’Arte und das Ristorante Dubini

In Solonghello, einem kleinen verträumten Hügeldorf, findest du die „Locanda dell’Arte“, was übersetzt soviel heißt wie „Wirtshaus zur Kunst“. Die Mutter von Claudio, der heute das Hotel leitet, ist Kunstliebhaberin und Kunstgaleristin und hat sich in das Gebäude verliebt. Kunst hat darin schon immer eine große Rolle gespielt, deshalb hat sie den Komplex als Hotel…

Weiterlesen →

Wein ist Liebe: Warum Fass und Wein wie Eheleute harmonieren – Die Tenuta Tenaglia

Heute empfehlen wir dir die Tenuta Tenaglia, ein Weingut im Piemont, das etwas unterhalb von Serralunga di Crea an den heiligen Hügeln des Monferrato wunderschön inmitten der eigenen Weinreben liegt. Allein die Anfahrt auf den kleinen Sträßchen ist schon ein Genuss. Du genießt von diesem historischen Weingut, dessen Wurzeln ins 16. Jahrhundert zurückreichen, fantastische Blicke…

Weiterlesen →

Six Gun & Bloodlight? Craft Beer aus der Pfalz!

Wir haben die Pfälzer Craftbeer-Manufaktur BrauArt auf der Artbrau-Messe in Heilbronn kennen- und schätzen gelernt. Anlass genug, einen Trip in die schöne Pfalz zu unternehmen und den gelernten Weinhandelsküfer Mathias Krämer in Sausenheim (am „Honigsack“ 😊) vor Ort zu besuchen. Der sympathische Pfälzer Leidenschaftsbrauer hat mit seinem ehemaligen Bussiness-Partner Markus schon 2008 – lange vor…

Weiterlesen →

Höllisch gut und doch nicht infernalisch: Barbera aus dem Infernot

In einer weiteren Folge unserer Monferrato-Serie nehmen wir dich heute mit nach Cella Monte. Das ist ein kleines Berg- oder vielleicht eher „Hügel“-Dörfchen ca. 10-12 km südwestlich von Casale Monferrato. Schon bei der Anfahrt schweift dein Blick über Artischocken-Felder und Weinreben. In dieser 500-Einwohner-Gemeinde gedeihen die Reben für den Barbera d’Asti, einem Rotwein mit DOCG-Status.…

Weiterlesen →

Der Geschmack von Gastfreundschaft – das Palazzo Paleologi, ein Hotel mit historischem Ambiente

Heute dinieren und übernachten wir mit dir im Relais Palazzo Paleologi. Das Hotel und Restaurant mit absolut historischem Ambiente befindet sich in dem kleinen Städtchen Lu, das liegt ca. 20 km südlich von Casale Monferrato. Die Paleologi´s waren die letzte Dynastie, die das Byzantinische Reich regierten; ein anderer Zweig der Paleologi-Dynastie entstand allerdings hier. Die…

Weiterlesen →

Casale Monferrato reloaded – Kultivierte Schätze mit einer Prise Magie und der Grignolino im Interview!

Im Piemont findest du viele Städte, in denen die Häuser der Innenstadt von Arkadengängen geprägt sind. Auch hier in Casale Monferrato kannst du im Sommer bei angenehmen Schattentemperaturen durch die Stadt schlendern. Und wenn es mal regnet, dann bieten sie dir einen wunderbaren Schutz vor Kälte oder Nässe. Wer Lust auf Kunst und Kultur hat,…

Weiterlesen →

Casale Monferrato – Tor ins unentdeckte Piemont. Kultur und Genuss mit Interviews in purezza!

Herzlich willkommen zum 2. Teil unserer Monferrato-Serie! Heute geht´s in die Hauptstadt der Region, nach Casale Monferrato. Mit 35.000 Einwohnern ist Casale ein beschauliches Städtchen, aber trotzdem das Tor zum Monferrato, des unentdeckten Piemont. Wenn du in die kleinen Dörfchen und Flecken dieser Region eintauchst, wirst du diese Kleinstadt als „Großstadt“ erleben! Wir sind dem…

Weiterlesen →

Von Enzo, Polarfüchsen und der Schwarzen Natascha – pure Aromenvielfalt, Männercappuccinos und mehr auf der Craft-Beer-Messe Artbrau.

Warum die Eisenbahn nicht nur ein gutes Transportmittel für ein gutes Bier ist, sondern eine richtig coole Location für eine Craft-Beer-Messe, das kannst du auf der Artbrau im Süddeutschen Eisenbahnmuseum in Heilbronn-Böckingen erleben. Zwischen den teils mehr als 100 Jahre alten Lokomotiven und Wagons präsentieren die Cracks der Craftbeer-Szene ihre handwerklich gebrauten Biere, in 2018…

Weiterlesen →

Der Tasting Room in Franschhoek – eine kleine Hommage an Margot Janse

Hier erzählen wir dir von einem supergeilen Restaurant in Südafrika, nämlich den Tasting Room im Relais and Châteaux Hotel Le Quartier Francais in Franschhoek. Wir zeigen dir, was die wohl beste Köchin der Welt, Margot Janse – eine Autodidaktin in ihrem Metier – gemeinsam mit ihrer Crew für uns auf den Teller gezaubert hat. „Margot…

Weiterlesen →

Gletscherweine vom Sonnenberg – eine felsenfeste Passion aus dem Weingut Falkenstein

Der Sonnenberg bei Naturns ist eine „aussichtsreiche“ Destination sowohl für Sportliche wie auch für Gourmets! Du hast zwei Möglichkeiten, den Berg zu erklimmen. Da gibt es einmal die Wanderwege. Und ja, wir haben uns für Möglichkeit zwei entschieden und die Seilbahn Unterstell (das ist am Westzipfel von Naturns) genommen, um auf den Monte Sole zu…

Weiterlesen →

Page 2 of 3