Gletscherweine vom Sonnenberg – eine felsenfeste Passion aus dem Weingut Falkenstein

Der Sonnenberg bei Naturns ist eine „aussichtsreiche“ Destination sowohl für Sportliche wie auch für Gourmets! Du hast zwei Möglichkeiten, den Berg zu erklimmen. Da gibt es einmal die Wanderwege. Und ja, wir haben uns für Möglichkeit zwei entschieden und die Seilbahn Unterstell (das ist am Westzipfel von Naturns) genommen, um auf den Monte Sole zu gelangen 😊

Der fabelhafte Ausblick über das Vinschgauer Tal entschädigt jeden, egal wie er hochkommt.

Von der Bergstation aus kannst du zum Beispiel den Meraner Höhenweg bis nach Meran wandern oder vorher mit der Texelbahn wieder bergab fahren. Wenn du die Gipfelwege Richtung Norden nimmst, kommst du irgendwann auch nach Sölden… aber Vorsicht: Dort oben solltest du nur mit Erfahrung und Kenntnis oder Begleitung unterwegs sein.

Auf dieser Höhe, teils in oder über den Wolken, kannst du RUHE echt HÖREN. Auf der Bank neben der Gondelstation sitzen, die Augen schließen, die ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings auf dem Gesicht spüren und einfach – NICHTS hören! Wie geil ist das denn? Hier oben kannst du sagenhafte Momente der Entspannung intensiv genießen. Und deine Lungen atmen dabei tief eine so klare, frische und vitalisierende Luft ein, dass du dir gar nicht mehr vorstellen kannst, in den, die Feinstaub-Grenzwerte weit-überschreitenden Mief zuhause zurück zu kehren.
Warum Burkhard dann bei der Wahrnehmung eines sanft näherkommenden Geklingels spontan ein Syrah-begleiteter Hauptgang in den Sinn kam, kannst du in diesem Kurzvideo sehen 😊

Du kannst die Ausblicke auch auf einem Skywalk, der sich (mit Glasboden) ins Nichts über den Abhang und das Tal schiebt, genießen – wenn du mutig und schwindelfrei bist 😊

Ein echtes Urgestein am Sonnenberg ist das Weingut Falkenstein von der Familie Pratzner. Es liegt oberhalb des Städtchens auf dem „Naturnser Südhang“ (am Nordhang wachsen keine Reben). Du gelangst zum Weingut auf einem engen Bergsträßchen vom Zentrum in Naturns aus.
Die Hanglagen des Weinguts liegen zwischen 600 und 900 Höhenmeter auf einer Gletschermoräne.

Das Vinschgau ist das jüngste DOC-Gebiet in Südtirol (seit 1995) und hat ein trockenes, windiges Klima. Im Zusammenspiel mit der Höhe über dem Meer sowie den Böden der Gletschermoräne – lehmige Sandböden mit hohen Anteilen an Gneis-, Schiefer und Flint – können hier sehr frische, mineralische und gehaltvolle Weißweine kreiert werden. Deshalb ist das Weingut Falkenstein nicht nur für Riesling-Fans ein echter Tipp, der dort über die Hälfte der Produktion ausmacht.

Leider waren der Gewürztraminer sowohl in der trockenen wie auch der edelsüßen Variante und auch der einzige Rote des Guts – ein Blauburgunder – bereits „ausgetrunken“ bzw. im Weingut nicht mehr erhältlich. Vom Problem der teils geringen Mengen in Südtirol hat bereits Fabian Brunner vom Hotel Prokulus (von unserer Suite dort aus hatten wir übrigens einen schönen Blick auf das Weingut vis-a-vis oberhalb des Ortes) berichtet. Wer also seinen heimischen Weinkeller anreichern will, sollte dort schnell zuschlagen 😊
Dafür haben wir vier schöne Weißweine probieren können.

Weißburgunder, Sauvignon blanc und Riesling überzeugen durch Frische und Mineralik und schöne Fruchtaromen. Besonders spannend war, dass wir eine kleine Riesling-Vertikalverkostung aus dem 2015er und dem 2011er Jahrgang sehen durften! Obwohl wir ja nicht die Riesling-Fans sind, weil wir die Säure nicht so vertragen, hat uns der jüngere mit seiner vergleichsweise dezenten Säure, aber schönen Aromatik gut gefallen, und für Riesling-Liebhaber ist der reifere ein spannendes Gewächs. Hör unsere akustischen Verkostungsnotizen in unserer Podcastfolge 037!

Die Weine – das fanden wir spannend, da es überhaupt nicht erkennbar war – reifen in 40 hl-Akazienholzfässern und bleiben Monate auf der Hefe sitzen. Akazienholz ist aromatisch neutral, aber „atmungsaktiv“ – die Weine profitieren echt davon. Also: Wenn du in der Gegend bist, hinauf ins Falkensteiner Weingut – anschließend schwebst du entspannt wie ein Falke wieder ins Tal zurück 😉

Hier kommst du zu weiteren Blogbeiträgen, in denen wir Weingüter vorstellen:

Weingut Alexander Bauer in Heilbronn-Sontheim

Weingut Bernd Hofmann in Ipsheim

Weingut Winkler-Hermaden in der Steiermark

Weingut Amiatavini in der Maremma / Toskana

Weingut Stahl in Auernhofen / Franken

Hier kannst du unseren Podcast abonnieren:

Subscribe on Android

Teile diesen Beitrag

Leave A Response

*

* Denotes Required Field