Bologna auf deinem Teller – Die Trattoria Dal Biassanot

Bologna auf deinem Teller – das bekommst in der Trattoria Dal Biassanot! 

In diesem Beitrag kann Werbung enthalten sein, selbst dann, wenn keine Werbekooperation oder anderweitige Zusammenarbeit mit den genannten Unternehmen stattgefunden hat. Generell geben die Texte immer meine eigene Meinung wieder. Kooperationen, die beauftragt sind werden mit Anzeige gekennzeichnet.

Das Biassanot findest du mitten in der Altstadt in der Via Piella 16/a. 

Unter dem Portikus, wie der typische Arkadengang auch genannt wird, prangt eine schwarze Katze auf dem weißen “Biassanot”-Schild. 

Warum die Katze aber gar nichts mit dem Namen der Trattoria zu tun hat, das erfährst du am Ende unserer ➤ Podcastfolge 222! 🎧 Dort erzählen wir dir live aus Bologna, wie es uns dort geschmeckt hat.

„Bewahrer der typischen traditionellen Bologneser Küche“ nennt sich die klassische Trattoria nicht ganz unbescheiden, aber zu Recht!

Unter den Arkaden mit dem schönen Mosaik auf dem Trottoir und abgetrennt vom Einbahnstraßenverkehr auf einem Teil der Altstadtgasse, der kurzerhand zur Terrasse umfunktioniert ist, kannst du die traditionellen Gerichte in einem einmaligen Flair im Freien genießen. Aber Achtung: Die Tische sind komplett besetzt mit italienischem und internationalen Publikum – ohne Reservierung geht hier gar nix!

In direkter Nachbarschaft des Biassanot kannst du einen Blick auf die kleinen Wasserkanäle der Stadt werfen. Vor lauter Vorfreude auf und vor lauter Bettschwere nach dem Essen haben wir völlig vergessen, diese fotografisch festzuhalten. Das holen wir beim nächsten Mal nach.

Die Innenräume, wo wir bei unserem Besuch 2016 zum ersten Mal hier gegessen hatten, sind von einer heimeligen, charmanten Atmosphäre geprägt.

Egal ob drinnen oder draußen: Hier bekommst du die authentische „Cucina Bolognese“ auf die Teller gezaubert! Alle Pasta-Sorten werden hier streng handgefertigt. Wir sagen nur: Das ist die italienische DIN-Norm der Lasagne 😊 Seit 2016 vergleicht Burkhard JEDE Lasagne mit dem Standardsetzer Biassanot!

Nur eine einzige hat bisher das gleiche Niveau erreicht oder, je nach eigenem Tagesgeschmack, sogar getoppt: Die Version vom selbstgekrönten König der Lasagne in Borgonuovo!

Das „Re Lasagna“ in dem Vorort von Lucyna Bologna ist eine ganz kleine Kneipe ca. 300 Meter neben der Autobahn A 1 an der Landstraße bei Sasso Marconi, ca. 15 Kilometer südlich von Bologna. Hier haben wir auf einer Rückfahrt vom Latium vor zwei Jahren eine Mittagspause eingelegt, hatten Glück, kurz vor der Nachmittagspause noch einen der vier Tische zu bekommen und waren ebenfalls völlig begeistert!

Die Lasagne verdi al forno, deren Teigplatten Spinat untergemischt wird, ist solch ein Bologneser Klassiker und einfach Soulfood auf italienisch!

Betina hat sich für „Caramelle con Prosciutto e zucchine“ entschieden und sie „herzhafte Bonbons“ getauft: Die Pasta ist mit einer Fleischfarce gefüllt. Serviert werden die Pastabonbons mit Zucchini-Scheiben und Schinken, der wie Speck ausgebacken ist.

Als Secondo, also Hauptgang, haben wir uns einmal für „Guancia brasata con Polenta“ entschieden: Die Rinderbäckchen sind lange in einer üppigen Rotweinsauce mit Wacholder geschmort und werden mit ebenfalls geschmorten Gemüsen gereicht. Das Ganze liegt auf krossen Polenta Scheiben und führt dir wieder sofort vor Augen, warum Bologna den Beinamen „la grassa“  (die Fette) trägt 😊

Der zweite Secondo passt zu einem weiteren Beinamen der Stadt: „la rossa“ (die Rote): Das (rote) Rinderfilet vom Holzkohle-Grill mit Grillgemüsen ist geschmacklich genauso intensiv wie die Schmorvariante.

Der Weinkeller der Trattoria ist gut sortiert – wir haben allerdings keinen regionalen Wein, sondern einen Morellino di Scansano gewählt, der uns wegen seiner eher schlanken, leicht säurebetonten Variante der Sangiovese-Rebe passend erschien, und wir wurden nicht enttäuscht!

Ein „Dolce“ – alle Desserts sind aus eigener Herstellung, ebenso das Eis – ging beim besten Willen trotzdem nicht mehr: Der Nachtisch musste ein Digestivo sein 😊

Wenn du in Bologna bist und authentische Küche der Stadt und der Region genießen willst, ist das Biassanot eine der ersten Adressen, bei denen du einen Tisch reservieren solltest. Aber bring auf jeden Fall Hunger mit!

Teile diesen Beitrag