Karlos Arguiñano und Zarautz – fabelhafte Sinneserlebnisse

Der Badeort Zarautz liegt rund 20 Kilometer westlich von San Sebastián, zwischen der Autobahn AP-8, die hier ca. 1 km im Hinterland der Küste Richtung Bilbao führt, und einem der insgesamt fünfzig Strände, die sich über die baskische Küste verteilen. Hier geht der Blick Richtung Getaria und seinem berühmten „Raton“ (Maus-) Felsen. Diese Ausfahrt musst…

Weiterlesen →

Schweizer Soulfood: Der Käse aus Gruyères

Heute zeigen wir dir den Ort Gruyères in der Schweiz, aus dem der gleichnamige Käse-Klassiker kommt, und das Maison du Gruyères in Pringy-Gruyères. Die Käseherstellung in Gruyères wurde im Jahr 1115 erstmals amtlich erwähnt. Seit 1655 ist die Rezeptur unverändert! Einmal mehr ein Beweis, das, was lange kultiviert wird, am Ende klasse Ergebnisse liefert! Die…

Weiterlesen →

Pintxos in San Sebastián – Mekka der Miniaturküche

Cocina en miniatura – die Pintxos in San Sebastián sind ein Mekka für Genießer. Wir sind auf unserer Baskenland-Tour von Hondarribia aus weiter zu unserer nächsten Station San Sebastián gefahren. Dafür haben wir nicht die schnelle Variante auf der Autobahn im Hinterland gewählt, sondern uns bewusst für die gemütliche und landschaftlich sehr schöne Strecke über…

Weiterlesen →

Hochprozentig hochwertig: Die Grappa-Destillerie Marzadro

Heute geht es zur Grappa-Brennerei Marzadro in Nogaredo. Der Ort liegt an der Brenner-Autobahn A 22, Ausfahrt Nogaredo Nord und den der SP90 parallel zur A 22 ein paar Hundert Meter weit folgen, rechts. Insgesamt also fast auf Höhe des Nordendes vom Gardasee. Ein Hersteller in der Größe von Marzadro ist normalerweise nicht erste Priorität…

Weiterlesen →

Eine Rosé-Terrasse zum Verlieben: Hondarribia Teil 1

Unsere erste Station im spanischen Baskenland lag direkt hinter der französisch-spanischen Grenze. Bei Hendaye haben wir direkt hinter dem (zum Glück nicht mehr vorhandenen) Schlagbaum ein paar zweifelhafte Vergnügungseinrichtungen passiert und nach ein paar Kilometern den beliebten Küstenort am Golf von Biskaya erreicht. Wir hatten im Vorfeld einige Hotels im Ort angeschaut, aber noch nichts…

Weiterlesen →

Ein Sterne-Menü im Nordschwarzwald – Berlin´s Krone-in Zavelstein

„1 Michelin-Stern und 17 Punkten im Gault Millau versprechen exzellente Genüsse“ – wir wollten wissen, ob „Berlin´s Krone“ im Nordschwarzwald diese hohe Messlatte auch tatsächlich einlösen kann. Und wir sind zu dem Ergebnis gekommen: Yes, sie kann! Wir haben dieses Menü in einer sehr angenehmen Atmosphäre erleben können: Weder old-fashioned-kitschig noch überstylt nüchtern-kalt, ist eine…

Weiterlesen →

Eine scharfe Sache: Piment und Espelette im Baskenland!

„Kaixo!“ heißt Hallo, denn das Baskenland / Euskadi ist zweisprachig! In Espelette im französischen Teil des Baskenlandes waren wir bereits vor acht Jahren einmal mit dem Wohnmobil. Deshalb wollten wir dieses Mal auf unserer Baskenland-Tour eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Wir wollten kurz durch den Ort schlendern, um etwas Kulinarisches mitzunehmen und direkt nach…

Weiterlesen →

Kleines Chateau – große Weine: Die Domäne Maresque in Gaillac

Das Château Maresque in Gaillac liegt, beschattet von großen, alten Bäumen, mitten in der weitläufigen Landschaft mit ihren sanften Hügeln. Hier hast du das Gefühl, in der jeweiligen Himmelsrichtung am Horizont fast auf den Atlantik bzw. aufs Mittelmeer zu schauen. Tatsächlich merkst du diese besondere Lage im mittleren Südwesten Frankreichs auch am Klima und an…

Weiterlesen →

Kulinarische Horizonte aus Gaillac im mittleren Süden Frankreichs

Die Weinregion Gaillac ist ein kleiner Geheimtipp im mittleren Süden Frankreichs (Departement Tarn, Okzitanien) und blickt auf eine große Historie zurück: Bereits vor unserer Zeitrechnung wurde dort Weinbau betrieben mit einem großen Aufschwung im Mittelalter. Über die Flüsse Tarn und Garonne in Richtung Atlantik, haben die Gaillac-Weine in früheren Jahrhunderten die damals schwachbrüstigen Bordeaux´s aufgepeppt…

Weiterlesen →

Rubinrote Genüsse und Aromen-Spaziergänge im Piemont

Nach unserer sehr intensiven und sehr schönen Monferrato-Tour mit Andrea Abate von Travel & More und MON.D.O. hatten wir uns entschlossen, noch ein paar „Entspannungstage“ mit Appartement in Gabiano anzuhängen. Auf der gemütlichen Fahrt von Castel San Pietro (wo unsere letzte Station das „Ca San Sebastiano“ war) nach Gabiano oberhalb der Po-Ebene in den Hügeln…

Weiterlesen →

Page 1 of 4