Mainstream-Weine und deftige Küche im Rioja Alta

Heute stellen wir dir die Bodegas David Moreno in Badaran im Rioja Alta vor. Schon bei der Anfahrt von unserem Boutique-Hotel in Azofra haben wir wieder den Unterschied der Landschaft zum Rioja Alavese wahrgenommen: Hier ist Erde richtig rot, und die hügelige, mit wechselnden Anbauflächen von Korn und Reben mutet an wie eine spanische Toskana.…

Weiterlesen →

Rioja Küche am Jakobsweg – Das Restaurant Los Caballeros

Um die landestypische Küche ein weiteres Mal richtig gut und authentisch zu genießen, haben wir einen Tisch im „Los Caballeros“ reserviert.  Das Restaurant liegt mitten in Santo Domingo de la Calzada, einem kleinen Städtchen zwischen Logroño und Burgos. Hier führen heute die A 12 und die N-120 vorbei, aber der Ort ist seit jeher ein…

Weiterlesen →

Boutique-Hotel und Bodega-Restaurant: Zwei Genussadressen im Rioja Alta

Nachdem wir uns im Rioja Alavesa (im oberen Gebiet des Ebrobeckens nördlich vom Fluss) umgesehen hatten, haben wir den Ebro überquert und sind noch weiter ins südlichere Rioja getourt, das Rioja Alta. Wir wollten mal sehen, wie sich die Unterregionen des Rioja unterscheiden, denn nicht nur die Landschaft, auch die Weine sind sehr unterschiedlich und…

Weiterlesen →

Die Bodega Solabal in Abalos – Botschafterin des neuen Rioja

Die Bodega Solabal in Abalos ist für uns ein weiterer spannender Vertreter des „neuen Rioja“. „Wir wollen die Sinne überraschen, entdecken und herausfordern“ ist das Motto der Kellerei im Rioja Alavesa am Fuße des kantabrischen Gebirges.  Bei einem hervorragenden Sterne-Menü in Alfons Schuhbecks Fine Dining hatten wir den Crianza von Solabal als Begleiter zum Fleischgang…

Weiterlesen →

Konzentrierte Frucht durch Technik und Schwerkraft: Die Bodegas Baigorri

Wenn du die N-232a von der Autobahn im Westen her Richtung Laguardia fährst, siehst du vor dem Ortseingang von Samaniego inmitten des Rioja Alavesa rechts auf dem Level der Straße nur einen flachen Glaskubus mit Blechdach. Die „Spitze“ der Bodegas Baigorri wirkt einerseits futuristisch und andererseits auch wieder unscheinbar und so gar nicht als Kellerei…

Weiterlesen →

Von Mondlandschaften und Weinschlachten: Rioja Alavesa 2

Für unseren Aufenthalt im Rioja Alavesa hatten wir uns bewusst einen Ort ausgesucht, von dem aus wir das Gebiet bequem erkunden konnten. Wir haben uns das Agroturismo Vitivinicola Carpe Diem in Navaridas (ca. 2-3 km westlich von Laguardia Richtung Elciego) ausgesucht.  Das Gebäude des richtig alten, ehemaligen Hofs und Weinkellerei liegt mitten in dem kleinen…

Weiterlesen →

Weite und Wein: Das Rioja Alavesa

Das Rioja Alavesa ist der nördliche Teil des nordspanischen Weinanbaugebietes Rioja, welches weltweit wohl eines der bekanntesten ist, und liegt komplett im Baskenland, in der Provinz Àlava. Schon wenn du von Bilbao kommend die Autobahn verlässt, um ins Rioja Alavesa zu fahren, bist du überwältigt von der Weite der Landschaft. Die Dimensionen dieser Region erinnern…

Weiterlesen →

La Viña del Ensanche in Bilbao – zarte Texturen und elegante Aromen

Auch das La Viña del Ensanche war eine super Empfehlung von Maria aus dem kleinen Craftbeer & Käselädchen La Manducateca, über das wir in der ? Podcastfolge 086 schon berichtet haben. Maria hatte uns über die Preisverleihung des „World´s 50 best Restaurants“ erzählt, die kurz vor unserem Besuch in Bilbao stattfand. Die Nummer 1 in…

Weiterlesen →

Guggenheim und Altstadtflair: Bilbao!

Bilbao, baskisch auch Bilbo genannt, ist mit rd. 350.000 Einwohnern im Stadtgebiet (inklusive Umland fast 900.000 Einwohner) eine der zehn größten Städte Spaniens und immer noch wichtigste Industrie- und Hafenstadt im Baskenland. Früher einmal quasi der „spanische Ruhrpott“ und abseits der touristischen Routen, hat die Stadt in den 1990er Jahren eine Metamorphose seiner Innenstadt begonnen.…

Weiterlesen →

Txakoli und Küstenpracht – Von Getaria nach Bermeo

Heute zeigen wir dir prächtigen Panoramen entlang der baskischen Küste! Von Zarautz aus haben wir die Küstenstraße N-634 in Richtung Westen genommen und sind bis nach Bermeo gefahren. Es gibt immer mal wieder Haltebuchten, von denen aus du die eindrucksvollen Ausblicke fotografieren kannst. Hier der Blick zurück auf Zarautz. Nicht nur, nachdem wir Getaria und…

Weiterlesen →

Karlos Arguiñano und Zarautz – fabelhafte Sinneserlebnisse

Der Badeort Zarautz liegt rund 20 Kilometer westlich von San Sebastián, zwischen der Autobahn AP-8, die hier ca. 1 km im Hinterland der Küste Richtung Bilbao führt, und einem der insgesamt fünfzig Strände, die sich über die baskische Küste verteilen. Hier geht der Blick Richtung Getaria und seinem berühmten „Raton“ (Maus-) Felsen. Diese Ausfahrt musst…

Weiterlesen →

Sterne, Strand und Sinnesfreuden: San Sebastián

San Sebastian, etwa 20 km westlich der französischen Grenze am kantabrischen Meer gelegen, ist nicht nur die unangefochtene Hochburg der Pintxos, die wir dir mit unserem letzten Blog und Podcast vorgestellt haben. Donostia, so der baskische Name, ist auch die Hauptstadt der Provinz Gipuzkoa und ein wunderschönes, Jugendstil-geprägtes Seebad mit herrlichen Badestränden und einer lebens-…

Weiterlesen →

Pintxos in San Sebastián – Mekka der Miniaturküche

Cocina en miniatura – die Pintxos in San Sebastián sind ein Mekka für Genießer. Wir sind auf unserer Baskenland-Tour von Hondarribia aus weiter zu unserer nächsten Station San Sebastián gefahren. Dafür haben wir nicht die schnelle Variante auf der Autobahn im Hinterland gewählt, sondern uns bewusst für die gemütliche und landschaftlich sehr schöne Strecke über…

Weiterlesen →

Blaue Vielfalt und Fischmenü perfekt: Hondarribia Teil 2

Unser zweiter Bummel durch Hondarribia im Baskenland hat uns durch das ehemalige, pittoreske Fischerviertel in der Unterstadt geführt. Auf dem Weg vom Hotel Rio Bidasoa Richtung Meer kamen wir unterhalb unserer Rosé-Terrasse vorbei (auf dem Bild hinter dem Aufzug – hör dir auch die Podcastfolge 076 an). Nachmittags war die Fußgängerzone noch recht ruhig. Auch…

Weiterlesen →

Eine Rosé-Terrasse zum Verlieben: Hondarribia Teil 1

Unsere erste Station im spanischen Baskenland lag direkt hinter der französisch-spanischen Grenze. Bei Hendaye haben wir direkt hinter dem (zum Glück nicht mehr vorhandenen) Schlagbaum ein paar zweifelhafte Vergnügungseinrichtungen passiert und nach ein paar Kilometern den beliebten Küstenort am Golf von Biskaya erreicht. Wir hatten im Vorfeld einige Hotels im Ort angeschaut, aber noch nichts…

Weiterlesen →

Eine scharfe Sache: Piment und Espelette im Baskenland!

„Kaixo!“ heißt Hallo, denn das Baskenland / Euskadi ist zweisprachig! In Espelette im französischen Teil des Baskenlandes waren wir bereits vor acht Jahren einmal mit dem Wohnmobil. Deshalb wollten wir dieses Mal auf unserer Baskenland-Tour eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Wir wollten kurz durch den Ort schlendern, um etwas Kulinarisches mitzunehmen und direkt nach…

Weiterlesen →

Typisch Baskenland – ein Eldorado für Feinschmecker!

Das Baskenland: Grün, Genuss, Gastfreundschaft – damit begeistert diese Region seine Besucher! Anfangs waren wir etwas zögerlich, was wir in unserem großen Urlaub in 2018 denn machen sollten. Klar war: Wir wollen länger raus aus allem, keine Flugreise, sondern mit unserem Cabrio durch schöne Landschaften cruisen, uns treiben lassen, Neues und Schönes entdecken und natürlich…

Weiterlesen →

Ruheoasen, Genussadressen und autochthone Weine – Vom Tramuntanagebirge über Binissalem in den Südosten Mallorcas.

Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, ein ruhiges Hotel am Rande des Tramuntanagebirges zu wählen, weil wir die Weingegend um Binissalem erkunden wollten. In der alten Ölmühle S’Olivaret haben wir eine sehr schöne Unterkunft gefunden. Das alte Gebäude mit seinen dicken steinernen Mauern bietet im Sommer ein angenehmes Raumklima und auf der Terrasse des…

Weiterlesen →